foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
logo
Willkommen bei der SSG Königswinter e.V.

Login Form

Unsere Veranstaltungen

Hallensportfest

08.02.2020

IMG 20170214 WA0000

Hier genaue Infos:

Einladung

Ausschreibung

 


 

Le Petit Medoc

20.06.2020

 

Hier genaue Infos:

https://www.lepetitmedoc.de/

 


 

Deutsche Cross-Meisterschaften 2016

Unsere M50-Senioren haben erfolgreich an den Cross-Meisterschaften in Herten teilgenommen, Platz 7 in der Mannschaftswertung. Hier der Bericht von Thomas Schneider:

Die deutschen Cross Meisterschaften fanden in diesem Jahr in Herten bei Recklinghausen statt. Nach vielen Jahren in denen hauptsächlich in Süddeutschland ausgerichtet wurde, war das Event also mal wieder mit vergleichsweise kurzer Anreise zu erreichen.

Schön früh hatte unser Cross-Spezialist Jörg Wagner bei mir angefragt, ob wir diesmal nicht wieder eine Mannschaft bilden könnten. Eine Rundfrage meinerseits brachte zwar nur verhaltene Rückmeldungen, aber mit meinem Bruder Frank und mir konnten wir dann doch eine Mannschaft in der Altersklasse M50/55 bilden. Zum Glück blieben diesmal, trotz Grippewelle, alle gesund und so konnten wir in den Tagen vor dem Event gespannt das Wetter verfolgen, welches bei einem Crosslauf entscheidend für die Streckenbeschaffenheit ist. Aufgrund der vielen Regenfälle im Vorfeld war ein schweres Geläuf zu erwarten.

Als Frank und ich dann am Samstagmorgen um kurz nach 10 eintrafen konnten wir gerade noch Klaus Müller beim Start der Altersklassen M/W60+ anfeuern. Er war schon früher mit Jörg und Asteria angereist.

Mehr als 160 Senioren gingen in diesen ersten Rennen an den Start und die Strecke verwandelte sich an einigen Stellen ganz schnell in einen Acker da der1,5 km Rundkurs 4mal zu durchlaufen war und über den Tag hinweg viele verschiedene Klassen an den Start gingen.

Die Crosslaufmeisterschaften sind national eine der am stärksten besetzte Laufveranstaltung, da hier viele Langstreckler und die Mittelstreckler gegeneinander antreten. Der Crosslauf kommt meinen persönlichen Fähigkeiten nicht so entgegen. Mir fehlt es da an Kraft und variablem Laufstiel. So habe ich es bei einer Cross DM bisher nich nie in die erste Hälfte geschafft. Aber es hat bisher immer viel Spaß gemacht.

Klaus konnte leider wegen einer Zerrung nicht durchlaufen. Er riet aber zu einer festen Schnürung für die Schuhe, da einige Teilnehmer An den schwierigen Stellen einen Schuh verloren hatten. Die Sportanlage in welcher der Kurs abgesteckt war hieß denn auch passend „Unter dem Knöchel“. Die Strecke hatte diesmal keine großen Steigungen, war aber durchweg wellig.

Start war im Stadion auf dem Rasenplatz mit breiter Startlinie. Da ich nicht besonders gut lossprintern kann und bei dieser Form des Starts meist erstmal viele zu schnell angehen, habe ich mich erstmal hinten eingereiht. An den ersten Matschstellen wurde es dann aber teilweise doch sehr langsam und ich habe versucht in den besser zu laufenden Außenkurven etwas Boden gut zu machen. Vor mir tauchte dann Andreas Franssen vom TV Refrath auf, mit dem ich schon oft um einen Platz in der M50 gefightet habe. Der Refrath hatte ebenfalls in Mannschaftsstärke gemeldet und ist schon ein tradioneller Konkurent für die SSG. Die ersten beiden Runden habe ich mich dann erstem hinter Andreas gehalten.

Das Laufen ging sehr schwer, da der Boden viel Energie geschluckt hat. Lediglich auf der integrierten Stadionrunde konnte ich mich wieder etwas erholen. Jörg war ca. 100m voraus und lief trotz langer Erkältungskrankheit im Vorfeld ein tolles Rennen.

Frank hatte keine Spikeschuhe. Seine normalen Crossschuhe konnten zwar auch das Rutschen einigermßen verhindern, aber auf der Aschenbahn im Stadion hat sich das Profil sehr zugesetzt, sodass er zum Schluss ziemliche Klumpen an den Sohlen hatte.

Klaus und Asteria haben uns auf jeder Runde mächtig angefeuert und Asteria hat die vorliegenden Bilder geschossen.


Auf der vorletzten Runde habe ich dann versucht Andreas Franssen vom TV Refrath zu überholen und zu distanziern. Das erste gelang, das zweite nicht und beim Endspurt zum Ziel hin hat er mich dann nochmal ziemlich abgehängt.

Trotzdem konnten wir uns in der Mannschaftswertung vor dem TV Refrath platzieren und landeten auf Platz 7 mit folgenden Zeiten:

Jörg Wagner 24:22

Thomas Schneider 24:50

Frank Schneider 25:51

Meine Km-Splitts laut Garmin waren 3:57, 4:06, 4:12, 4:01, 4:08, 4:00. Aber wegen des verwinkelten Kurses sind die wohl nicht so genau.

Ende November findern die Nordrhein-Crosslaufmeisterschaften in Wesseling statt. Das ist ja direkt um die Ecke und ich hoffe ich habe ein bischen Appetit gemacht und wir können von der SSG ein größeres Team bilden.

Weitere Impressionen gibt es unter

http://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/cross-impressionen-jubel-traenen-schlamm-und-matsch/

und die Resultate unter:

https://www.leichtathletik.de/ergebnisse/wettkampf-resultate/wettkampf-resultat/detail/dm-crosslauf/

Wir werden unterstützt von

Mitgliedsantrag

Du willst auch SSG Mitglied werden?! Das ist nicht schwer. Anträge findest du hier:
Mitgliedsantrag
Einfach ausfüllen, so schnell geht das.

 

Krafttraining für Sprinter

Die schnellste Sprinterin des Vereins ist zurück, mit 22,46 über 200m und somit gelaufener Olympia Norm!!!
Dora Berger bietet ein Sprint-Krafttraining für alle Sprinter an:
Dienstag: 19-20 Uhr
Donnerstag: 19-20 Uhr
Im Kraftraum in Oberpleis